Archiv für den Monat: April 2018

Rezension: „Das Tal der goldenen Flüsse“ von Patricia Mennen

Inhalt:

Mit der Rückkehr des ambitionierten Archäologen Rhys Franklin zu seiner Frau Amber nach England scheint für beide endlich eine wunderschöne gemeinsame Zeit anzubrechen, die jedoch bald wieder endet nachdem Amber eine Fehlgeburt erleidet und in tiefe Resignation verfällt. Erst als Rhys es trotz gravierender Schwierigkeiten schafft, eine Expedition an den Amazonas zu organisieren, um dort nach einer noch nie zuvor erforschten Hochkultur zu suchen, erlangt Amber zu neuem Lebensmut und Abenteuerlust. Gemeinsam mit dem deutschen Biologen Sebastian Stix begeben sie sich auf die abenteuerliche und gefährliche Reise. Als sie Tiago de Andrade, einen skrupellosen Besitzer einer Kautschukplantage, und seiner Tochter Miou, in welche Sebastian sich sofort verliebt, begegnen, wird ihnen allmählich klar, dass die unbarmherzige und schwüle Hitze des Dschungels mit samt seinen Tücken bald nicht ihr einziges Problem mehr sein wird. Denn Andrade verfolgt rücksichtslos seine Ziele. Rezension: „Das Tal der goldenen Flüsse“ von Patricia Mennen weiterlesen