Archiv der Kategorie: Historischer Roman

Rezension: „Der Uhrmacher in der Filigree Street“ von Natasha Pulley

Der Uhrmacher in der Filigree Street

Inhalt vom Verlag:

London, Oktober 1883. Eines Abends kehrt Thaniel Steepleton, ein einfacher Angestellter im Innenministerium, in seine winzige Londoner Mietwohnung heim. Da findet er auf seinem Kopfkissen eine goldene Taschenuhr. Es ist ihm ein Rätsel, was es mit ihr auf sich hat. Sechs Monate später explodiert im Gebäude von Scotland Yard eine Bombe. Steepleton wurde gerade rechtzeitig gewarnt, weil seine Uhr ein Alarmsignal gab. Nun macht er sich auf die Suche nach dem Uhrmacher und findet Keita Mori, einen freundlichen, aber einsamen Mann aus Japan. So harmlos Mori auch scheint, eine Kette von unheimlichen Ereignissen deutet schon bald darauf hin, dass er etwas zu verbergen hat …

 

Rezension: „Der Uhrmacher in der Filigree Street“ von Natasha Pulley weiterlesen

Die Gottkönigin

Die Gottkönigin

Inhalt:

In dem ruhigen Küstenort Palos in Spanien wächst Juan Santel in einer Fischerfamilie auf. Mit der Fischerei kann er jedoch nichts anfangen, denn sein sehnlichster Wunsch ist als Seefahrer mit einem Schiff über die Meere zu segeln zu fremden Ländern und Völkern. Auf Unverständnis und Widerwillen seitens seiner Familie gegenüber seinem Traum stoßend, verlässt der sechzehnjährige Juan heimlich seine Heimat und begibt sich als blinder Passagier an Bord eines Schiffes, dass seines Wissens nach in die Neue Welt fahren soll. Als er jedoch unerwarteterweise entdeckt wird, endet seine Reise abrupt: Er wird auf der kanarischen Insel Tenerife abgesetzt, wo er nicht nur den jungen Berber Kemal, der sein bester Freund wird, und den Arzt Dr. Shamil, der besonders mit Trepanationen vertraut ist und Juan zum Chirurgen ausbildet, kennen lernt, sondern auch mitten in einen Eroberungskrieg der Spanier gegen die Guanchen von Tenerife gerät. Die Gottkönigin weiterlesen

Der König der Komödianten

Der König der Komödianten

Inhalt:

Auf einem Landgut im Veneto lebt der 18-Jährige Waise Marco Ziani ein unbeschwertes und glückliches Leben. Als jedoch sein geliebter Onkel stirbt, ändert sich alles für ihn auf einen Schlag: Er muss sein Zuhause verlassen und in einem Kloster leben. Die Verwaltung des ungewissen, womöglich hohen Erbes, das Marco mit Erreichen des 25. Lebensjahres zufallen soll, und die Vormundschaft über ihn, werden zwischen einem Notar und einem Prior aufgeteilt. Der König der Komödianten weiterlesen