Schlagwort-Archive: Penguin Random House

Rezension: „Die Chroniken von Peter Pan – Albtraum im Nimmerland“ von Christina Henry, (4. Band)

Die Chroniken von Peter Pan - Albtraum im Nimmerland

Inhalt vom Verlag:

Du glaubst, meine Geschichte zu kennen. Natürlich, jeder kennt meine Geschichte, sie wird wieder und wieder erzählt. Aber sie entspricht nicht der Wahrheit. Denn Peter Pan lügt. Peter wird euch erzählen, dass ich der Bösewicht in seiner Geschichte bin, dass ich ihm Unrecht getan habe, dass ich niemals sein Freund war. Aber wie ich schon sagte, Peter lügt. Dies ist, was wirklich geschehen ist: Ich bin Peter Pan auf seine Insel gefolgt, weil er mir ewige Kindheit und unendlichen Spaß versprochen hat. Ich war sein erster und bester Freund auf der ganzen Welt und seine rechte Hand. Aber Peters Verständnis von Spaß ist so gefährlich wie ein Piratensäbel, und als ich das erkannte, wurde Nimmerland für mich zum Albtraum.

Rezension: „Die Chroniken von Peter Pan – Albtraum im Nimmerland“ von Christina Henry, (4. Band) weiterlesen

Rezension: „Die Chroniken von Alice – Dunkelheit im Spiegelland“ von Christina Henry, (3. Band)

Die Chroniken von Alice - Dunkelheit im Spiegelland

Inhalt vom Verlag:

Alice und der Axtmörder Hatcher haben in Christina Henrys finsterem Wunderland schrecklichen Gefahren getrotzt – jetzt erfahren die Fans, wie es mit den beiden weitergeht, und sie dürfen zudem tief in das Innerste von Henrys beliebtesten Figuren blicken: In einer von vier Kurzgeschichten berichtet Hatcher aus der Zeit, als er selbst noch Nicholas hieß und der beste Kämpfer der Alten Stadt war. In zwei anderen erzählt Alice von einer gruseligen Nacht in einem Schloss sowie von einem dunklen Geheimnis, das sie sogar vor Hatcher geheimhält. Und der Leser lernt Alice‘ Schwester Elizabeth kennen, die sich vom Jabberwock finstere Gedanken einflüstern lässt …

Rezension: „Die Chroniken von Alice – Dunkelheit im Spiegelland“ von Christina Henry, (3. Band) weiterlesen