Archiv für den Monat: Mai 2022

Rezension: „Memorize – Erinnere Dich“ von Nicole Obermeier

Inhalt:

Nova hat in ihrem Leben nur eine einzige Aufgabe: Sie soll die Menschen umbringen, die auf der Liste des skrupellosen Präsidenten der kalten und gefährlichen Stadt Is stehen. Nur für diesen Zweck wurde sie erschaffen und ausgebildet. Sie hat keine Erinnerungen, spürt keine Emotionen, kennt den Grund ihrer Aufgabe nicht und stellt keine Fragen, sondern erledigt ihre Pflicht schnell und effizient. Wöchentlich wird ihr eine Substanz injiziert, die ihre übernatürlichen Kräfte erhalten soll. Doch als diese Substanz eines Tages weiterentwickelt wird, tauchen bei Nova unerwartete Nebenwirkungen auf, die ihr Leben verändern. Sie sieht merkwürdige Dinge und beginnt, alles zu hinterfragen. Und sie fühlt sich anders. Für Nova ist nun klar, dass sie das Geheimnis der Stadt und des Präsidenten unbedingt herausfinden muss. Während sie versucht, das Rätsel zu lösen, muss sie jedoch nicht nur erkennen, dass sie selbst ihrem Freund und Ausbilder Sixten nicht mehr trauen kann, sondern dass sie auch noch verfolgt wird…

Rezension: „Memorize – Erinnere Dich“ von Nicole Obermeier weiterlesen

Rezension: „Das gefälschte Land“ von Maja Ilisch, (3. Band)

Das gefälschte Land

Inhalt:

Dank der Magierin Enidin sind Prinz Tymur, der steinerne Wächter Lorcan und der Fälscher Kevron zurück in Neraval. Doch zwischen den vier Reisegefährten ist nichts mehr wie zuvor: Tymurs Geheimnis ist gelüftet – wer könnte ihm jemals noch trauen nach allem, was er getan hat? Kevron hat mit ihm eine Rechnung offen, doch die Rache muss warten. Denn Neraval wurde von den Dämonen zu einem großen Teil eingenommen. Und im Kampf gegen diese wird jeder gebraucht – besonders ein lügnerischer und mörderischer Prinz, der keine Skrupel hat, sein ganz persönliches Ziel erreichen möchte und nicht so viel anders ist als die Dämonen…

Rezension: „Das gefälschte Land“ von Maja Ilisch, (3. Band) weiterlesen

Rezension: „Jeremiah – Erbe des Dolches“ von Judith L. Bestgen, (2. Band)

Jeremiah - Erbe des Dolches

Inhalt:

Die falsche Königin konnte gestürzt werden und die Freiheit ist zurückgekehrt in die Herzen der Menschen, doch damit nehmen ihre Probleme noch lange kein Ende. Yron, Erbe des Dolches, ist der neue Herrscher über ein Land voller Unruhen, Hunger und Armut – und ein Volk, das in seiner Meinung über die letzten Ereignisse gespalten ist. Einige sind erfüllt von Misstrauen, andere mit Hoffnung. Und während Yron in dieser prekären Situation versucht mit seiner Aufgabe als Herrscher zurechtzukommen, wird er von seinem besten Freund verlassen. Denn Jeremiah begibt sich auf die Suche nach jemanden, der für ihn vielleicht doch nicht verloren ist…

Rezension: „Jeremiah – Erbe des Dolches“ von Judith L. Bestgen, (2. Band) weiterlesen