Buchtipp des Monats – November 2019

Beim „Buchtipp des Monats“ stelle ich euch jeden Monat ein Buch vor, welches aus ganz unterschiedlichen Genres sein kann. Es wird nicht immer mit 5 Sternen bewertet sein, außerdem kann es schon Jahre zurückliegen, dass ich das ausgewählte Buch gelesen habe. Welches ich monatlich auswähle, hängt von verschiedenen Faktoren ab, z. B. von der Handlung, den Charakteren und wahrscheinlich vom Ort, vom derzeitigen Wetter bzw. von der Jahreszeit – das kann auch variieren. Ich möchte hiermit nochmal einige Bücher hervorheben – vielleicht gefällt euch ja eines. ^^

Wie beim „Buchtipp des Monats – Oktober 2019“ erwähnt, möchte ich euch einen Fantasy-Roman vorstellen, den ich im Herbst 2017 gelesen habe und der als wahres Highlight fest in meiner Erinnerung geblieben ist.

Mitreißende Geschichte voller Magie und Drachen

„Iskari – Der Sturm naht“ von Kristen Ciccarelli ist der erste Band der Iskari-Reihe und konnte nach wenigen Seiten mein Herz erobern! Ich hatte vorher hauptsächlich Thriller und Unterhaltungsromane gelesen – doch nach diesem Buch wurde Fantasy zu meinem absoluten Lieblingsgenre.

 

© Verlagsgruppe Random House GmbH

Rezension zu „Iskari – Der Sturm naht“ von Kristen Ciccarelli

In „Iskari – Der Sturm naht“ dreht es sich um Asha, die Tochter des Drachenkönigs von Firgaard, die vor acht Jahren den mächtigen Drachen Kozu anlockte, indem sie die alten und verbotenen Geschichten erzählte. Doch eines Tages stellte sich der Drache, der ihr Freund gewesen war, gegen sie. Mit seinen tödlichen Flammen vernichtete er einen großen Teil von Firgaard, zeichnete Asha für immer von seinem Feuer und verschwand spurlos. Asha bekommt die Schuld an diesem Unglück. Um für ihre Tat zu sühnen, wird sie zu einer Iskari, einer gefürchteten Drachentöterin.

Acht Jahre später soll ihre letzte Sühne die ungewollte Heirat mit dem Kommandanten Jarek sein. Aber dann bietet sich ihr ein Ausweg: Kozu taucht plötzlich wieder auf. Wenn Asha ihn erlegt und dem Drachenkönig Kozus Kopf bringt, so soll sie endgültig für ihre Tat gesühnt haben. Auf der Jagd passieren ihr jedoch ständig Dinge, die alles nur noch unmöglicher machen. Doch als sie den Sklaven Torwin vor dem Tod rettet, findet sie in ihm einen Verbündeten – und gemeinsam decken sie ein abgrundtief grausames und schockierendes Geheimnis auf, das alles verändern wird.

Dramatisches und abenteuerliches Fantasy-Epos

Dieses Buch hat mich wirklich überwältigen können und hat so viele spektakuläre, actionreiche und überraschende Wendungen, dass mir die Luft vor pausenloser Spannung wegblieb und ich das Buch keine Sekunde zur Seite legen konnte. Drachen fand ich schon immer faszinierend, kannte diese fabelhaften Wesen bisher leider nur aus Filmen, z. B. „Dragonheart“ und „Merlin“. Meine Neugierde, wie sie in einem Buch dargestellt werden, war sehr groß und konnte mich hier hundertprozentig überzeugen.

„Iskari“ bietet wirklich alles, was mein Herz höher schlagen lässt, nämlich eine unglaublich emotionale, aufregende und atmosphärische Story, welche alles wunderbar kombiniert: Magie, Drachen, Abenteuer, Geheimnisse, Krieg, Verrat, Lügen, Rebellion, eindrucksvolle Landschaften, eine mutige und starke Heldin und eine ergreifende Liebesgeschichte. Die Ereignisse überschlagen sich und am Ende, wenn die Geheimnisse gelüftet werden und die Wahrheit zu einer abscheulichen Lüge wird, war ich vollkommen fassungslos. Dieses Buch ist einfach großartig!

Leider habe ich noch nicht die Fortsetzung „Iskari – Die gefangene Königin“ (2. Band) gelesen, aber das Buch steht ganz oben auf meiner Liste von Büchern, die ich unbedingt lesen muss. ^^ Des Weiteren wird wohl im November der 3. Band auf Englisch erscheinen.

© Verlagsgruppe Random House GmbH

Was haltet ihr von Drachenromanen? Kennt ihr noch welche oder habt vielleicht auch schon „Iskari“ gelesen?

Viele Grüße

Kristin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.