Alle Beiträge von Kristin

Rezension: „Dornenthron“ von Boris Koch, (1. Band)

Dornen Thron

Inhalt:

Ein Märchen besagt, dass vor vielen Jahrhunderten ein mächtiges Kaiserreich aus 13 Königreichen existierte. 13 Hexen versetzten die prunkvolle und berühmte Kaiserstadt Ycena in einen ewigen Schlaf und isolierte sie durch eine undurchdringliche Dornenhecke für immer von der Außenwelt. Das gesamte Reich brach auseinander und Ycena wurde zu einer von Hexerei verseuchten Ruinenstadt, in dessen Überresten albtraumhafte Kreaturen wohnen. Und im alten Palast soll noch die Kaisertochter schlafen. Derjenige, der sie rettet, wird die 13 Königreiche wieder vereinen und Kaiser werden.

600 Jahre später ist das Königreich Lathien, welches einst zum Kaiserreich gehörte, nicht mehr wiederzuerkennen: Während das Land von gnadenloser Dürre und einem grausamen und unerbittlichen König beherrscht wird, ziehen Räuberbanden umher, Kinder werden wie Sklaven verkauft, das Volk hungert und sehnt sich nach Freiheit. So auch Ukalion, der illegitime Sohn des Königs. Um den König, der ihm sein Leben zerstörte, zu stürzen und endlich Rache nehmen zu könne, begibt er sich nach Ycena. Doch seinen Plan umzusetzen wird schwieriger als gedacht. Rezension: „Dornenthron“ von Boris Koch, (1. Band) weiterlesen

Buchtipp des Monats – Mai 2020

Beim „Buchtipp des Monats“ stelle ich euch jeden Monat ein Buch vor, welches aus ganz unterschiedlichen Genres sein kann. Es wird nicht immer mit 5 Sternen bewertet sein, außerdem kann es schon Jahre zurückliegen, dass ich das ausgewählte Buch gelesen habe. Welches ich monatlich auswähle, hängt von verschiedenen Faktoren ab, z. B. von der Handlung, den Charakteren und wahrscheinlich vom Ort, vom derzeitigen Wetter bzw. von der Jahreszeit – das kann auch variieren. Ich möchte hiermit nochmal einige Bücher hervorheben – vielleicht gefällt euch ja eines. ^^ Buchtipp des Monats – Mai 2020 weiterlesen

Rezension: „Mapmaker Malique – Iriliquium“ von Serenity Amber Carter, (1. Band)

Mapmaker Malique

Inhalt:

Für den Tollpatsch Malique, der kürzlich seine Ausbildung zum intergalaktischen Kartografen abgeschlossen hat, wird rechtzeitig zu seinem 16. Geburtstag ein Traum war: Als Astronaut wird er in den Weltraum geschickt, um das Universum zu erkunden und alles zu dokumentieren. Doch es läuft nicht ganz so, wie Malique es sich erhofft hat. Auf der Raumstation ISSO wird ihm ein Erkundungsteam aus zwei sehr eigenwilligen Leuten zu geteilt, die von ihrer neuen Mission wenig angetan sind. Zum Team gehören die ständig genervte und zynische Verteidigerin Kryokrishna, die jedem Gegenstand einen Namen verleiht, und die immer heitere Magierin Eunuvea, die einen riesigen Fanclub hat. Gemeinsam starten sie ihre Reise von Planet zu Planet, wobei sie nicht nur von einem Abenteuer ins nächste stürzen, sondern auch auf allerhand Probleme stoßen… Rezension: „Mapmaker Malique – Iriliquium“ von Serenity Amber Carter, (1. Band) weiterlesen

Rezension: „Four dead Queens“ von Astrid Scholte

Four Dead Queens

Inhalt:

Keralie ist eine der besten Diebinnen vom Quadrant Toria in Quadara – und immer auf der Suche nach mehr Reichtum und mehr Aufträgen, mit denen sie glänzen kann. Eines Tages soll sie in Concord, der Hauptstadt Quadaras und Sitz der Regierung, dem Boten Varin Erinnerungschips stehlen, um diese beliebte Ware auf dem Schwarzmarkt gewinnbringend verkaufen zu können. Doch als Keralie herausfinden muss, dass auf den Chips die Ermordung der vier Quadara regierenden Königinnen aufgezeichnet worden ist, ändert sich für sie alles. Gegen ihren Willen und nichtsahnend werden Keralie und Varin in eine blutige Verschwörung gezogen und versuchen gemeinsam, den Täter aufzudecken und seine Pläne zu verhindern. Aber hinter diesem Rätsel liegt eine grausame Wahrheit, mit welcher sie niemals gerechnet hätten… Rezension: „Four dead Queens“ von Astrid Scholte weiterlesen

Rezension: „Gelobtes Land – Leev“ von Christine Heimannsberg, (3. Band)

Gelobtes Land - Leev

Inhalt:

Seit der Flucht aus dem Flüchtlingscamp in der Neuen Welt haben sich Lore und ihre Freunde den Rebellen in ihrem Widerstand gegen Jefferson Maklaren, das Oberhaupt der Neuen Welt, angeschlossen und müssen sich in den Bergen verstecken, denn sie werden von den Behörden gesucht. Ihr Plan des Umbruchs scheint allmählich Erfolg zu haben – bis Maklaren, der des Mordes und des Verstoßes gegen seine eigenen Regeln bezichtigt wird, Beweise verschwinden lässt und die Anführerin der Rebellen, Sisdal, als eine Lügnerin beschuldigt. Während die Widerständler versuchen, der Bevölkerung die Augen für die Wahrheit zu öffnen, kommen noch weitaus größere Probleme auf sie alle zu. Durch die Arbeit für den Widerstand denkt Lore endlich auf der richtigen Seite zu sein. Doch dann muss sie herausfinden, dass auch diese Menschen ihr nicht die ganze Wahrheit gesagt haben. Und dieses Geheimnis könnte die Neue Welt zerstören, weshalb Lore und Jul nur eine einzige Möglichkeit bleibt, welche jedoch ihre Familien in der Alten Welt in Gefahr bringen könnte… Rezension: „Gelobtes Land – Leev“ von Christine Heimannsberg, (3. Band) weiterlesen

Rezension: „Caldera – Das Erwachen des Feuerbergs“ von Eliot Schrefer, (3. Band)

Caldera - Das Erwachen des Feuerbergs

Inhalt:

Kaum ist die skrupellose und mächtige Ameisenkönigin besiegt, droht dem magischen Dschungel schon die nächste Gefahr: Der Vulkan ist kurz vor dem Ausbrechen und bringt die Erde zum Beben. Doch warum ausgerechnet jetzt? Und gibt es überhaupt eine Möglichkeit eine Naturgewalt aufzuhalten? Wieder stürzen sich die Schattenwandler, darunter der Pfeilgiftfrosch Rumi, die Fledermaus Lima, das Panthermädchen Mali und das Kapuzineräffchen Gogi, in einen aussichtslosen und ihren wohl bisher größten Kampf, um Caldera zu retten. Rezension: „Caldera – Das Erwachen des Feuerbergs“ von Eliot Schrefer, (3. Band) weiterlesen

Rezension: „Wellenflügel – Die Tiefen des Sees“ von Awen Eibner, (1. Band)

Wellenflügel 1

Inhalt:

Gwyneira Susurr weiß seit ihrer Kindheit, dass sie eine Magierin ist, denn sie kann sich in eine Raubmöwe verwandeln und hat eine tiefe Verbundenheit mit Wasser. Eine Fähigkeit, die ihr zwar unendliche Freiheit schenkt, aber nicht immer so leicht zu kontrollieren ist. Und ebenso als Geheimnis beharrlich gehütet werden muss, denn im Land Dominien gilt Magie als abgrundtief böse. Eines Tages stößt sie im Keller des alten Familienschlosses durch ihre Magie auf ein Rätsel, das sie nicht mehr loslässt. Während sie versucht das Rätsel zu lösen und mit jedem neuen Hinweis immer mehr über die Familiengeheimnisse erfährt, muss ihr Bruder Keanu, der auch über magische Fähigkeiten verfügt, die verantwortungsvolle Führung der Familiengeschäfte übernehmen. Dabei ahnen beide nicht, dass das nicht ihre einzigen Probleme bleiben werden. Rezension: „Wellenflügel – Die Tiefen des Sees“ von Awen Eibner, (1. Band) weiterlesen

Neuerscheinungen 2020, 1. Teil

Es gibt mal wieder sehr viele Neuerscheinungen, die mich interessieren. Einige davon sind bereits erschienen, andere werden in wenigen Wochen erscheinen. Und bis auf „Rabenprinz“ von Margaret Rogerson sind alle aufgeführten Bücher Fortsetzungen. Jedes davon erwarte ich sehnsüchtig! 🙂

Neuerscheinungen 2020, 1. Teil weiterlesen

Buchtipp des Monats – April 2020

Beim „Buchtipp des Monats“ stelle ich euch jeden Monat ein Buch vor, welches aus ganz unterschiedlichen Genres sein kann. Es wird nicht immer mit 5 Sternen bewertet sein, außerdem kann es schon Jahre zurückliegen, dass ich das ausgewählte Buch gelesen habe. Welches ich monatlich auswähle, hängt von verschiedenen Faktoren ab, z. B. von der Handlung, den Charakteren und wahrscheinlich vom Ort, vom derzeitigen Wetter bzw. von der Jahreszeit – das kann auch variieren. Ich möchte hiermit nochmal einige Bücher hervorheben – vielleicht gefällt euch ja eines. ^^ Buchtipp des Monats – April 2020 weiterlesen

Rezension: „Die glorreichen Sechs“ von Royce Buckingham

Die glorreichen Sechs

Inhalt:

Der verwöhnte Prinz Caspar hat ganz genaue Vorstellungen davon, was die Zukunft für ihn vorgesehen hat – nämlich ein gemütliches Leben als ehrenvoller Botschafter an einem schönen, ruhigen und warmen Ort. Doch sein Traum nimmt ein jähes Ende als Königin Neveah, seine Tante, ausgerechnet ihn zum Steuereintreiber ernennt. Seine Mission: Steuern in den gefürchteten Grenzlanden bei den zum Königreich neu dazugekommenen Ländern eintreiben. Als wäre es nicht schon schlimm genug an gefährlichen und fremden Orten eine Aufgabe zu erfüllen, die ihn bei der Bevölkerung äußerst unbeliebt macht, muss er auch noch die glorreichen Sechs befehligen – eine ehrlose, chaotische und verfluchte Gruppe. Doch bald muss er erkennen, dass noch weitaus größere Probleme auf ihn zukommen, denn seine Tante verfolgt ein geheimes und blutiges Ziel. Und somit steht er vor seiner größten Aufgabe, denn er muss eine Rebellion anführen. Rezension: „Die glorreichen Sechs“ von Royce Buckingham weiterlesen