Buchtipp des Monats – September 2019

Jeden Monat stelle ich euch ein Buch vor, welches aus ganz unterschiedlichen Genres sein kann. Es wird nicht immer ein Buch sein, das ich mit 5 Sternen bewertet habe, außerdem kann es schon Jahre zurückliegen, dass ich das ausgewählte Buch gelesen habe. Welches Buch ich monatlich auswähle, hängt von verschiedenen Faktoren ab, z. B. von der Handlung, den Charakteren und wahrscheinlich vom Ort, vom derzeitigen Wetter bzw. von der Jahreszeit – das kann auch variieren. Ich möchte euch nicht mit Rezensionen aus der Vergangenheit langweilen, sondern einfach einige Bücher nochmal hervorheben. Vielleicht gefällt euch ja eines. ^^

Diesmal habe ich mich für einen Umweltthriller entschieden:

Aktuelle Umweltschutzthemen, verpackt in einem rasanten Thriller

Im September nähern wir uns leider wieder dem Ende des Sommers – und das Buch, welches ich euch vorstellen möchte, passt am besten zu heißen Tagen, aber eigentlich kann man einen guten Thriller immer zur Hand nehmen. Wie beim letzten „Buchtipp des Monats“ habe ich wieder ein Buch ausgewählt, das ich im Sommer 2016 gelesen habe, nämlich „Bluterde“ von Claudia Praxmayer, dem 1. Band der Reihe um die hartnäckige und intelligente Artenschützerin und Biologin Lea Winter und dem ziemlich coolen und beinahe unerschütterlichen Interpolagenten Ian McAllister.

Bluterde
© Verlagsgruppe Droemer Knaur GmbH & Co. KG

Rezension zu „Bluterde“ von Claudia Praxmayer

In „Bluterde“ betreibt eine Umweltschutzorganisation ein Projekt zum Schutz der bedrohten und seltenen Grauergorillas im Kahuzi-Biega-Nationalpark im Kongo. Das Umweltschutzteam findet heraus, dass skrupellose Rebellen direkt im Nationalpark illegal das wertvolle Erz Coltan abbauen, welches weltweit für die Herstellung von Kondensatoren in Handys und Computern benötigt wird. Damit finanzieren sie nicht nur ihren Terror, sondern schaden auch der Tier- und Pflanzenwelt. Doch durch Verwischung ihrer Spuren sind sie Interpol immer mehrere Schritte voraus. Als jedoch ein Gorilla-Baby entführt, drei Gorillas und ein Ranger grausam ermordet aufgefunden werden und von den lokalen Behörden keine Hilfe zu erwarten ist, reist die Biologin Dr. Lea Winter selber in den Kongo, um sich ein Bild von der Situation zu verschaffen und eine Lösung für das Problem zu finden. Kaum ist sie in Afrika angekommen, wird Lea auch schon entführt und schwebt in Lebensgefahr. Die Suche nach ihr wird für den Interpolagenten Ian McAllister und dem Primatologen Dr. Oranghi zu einem Wettlauf mit der Zeit.

Warum konnte mich „Bluterde“ total umhauen?

Das erste Buch, welches ich von Claudia Praxmayer gelesen habe, ist „Spuren aus Eis“ gewesen – der 2. Band der Reihe über die Biologin Lea Winter und den Interpolagenten Ian McAllister. Der Thriller hatte mich auch in wirklich allen Punkten – Handlung, Charaktere, Atmosphäre, Action und Schreibstil – absolut begeistern können, deshalb musste ich unbedingt den 1. Band „Bluterde“ lesen…und noch weitere Bücher dieser Reihe!

Etwas ganz Besonderes und Interessantes an dieser Buchreihe ist, dass die Autorin sich immer ein aktuelles und wichtiges Umweltschutz- und Artenschutzthema aussucht und daraus einen rasanten, actionreichen, verstrickten und mitreißenden Thriller mit großartigen und ausdrucksstarken Charakteren schafft. Dem Leser werden so z. B. in „Bluterde“ näher gebracht, welche katastrophalen Folgen der Abbau von Coltan im Nationalpark auf der Tier- und Pflanzenwelt hat. Wie grausam und unglaublich skrupellos Menschen handeln, um Geld zu verdienen, wie dabei Korruption, Bestechung, Betrug und Machtmissbrauch zum Einsatz kommt, wie dabei unsere Welt immer mehr vernichtet wird – doch das scheint denen vollkommen egal zu sein.

„Bluterde“ zu lesen, macht jedenfalls richtig Spaß, da hier eine super spannende und actionreiche Story mit mitreißenden Charakteren zusammentrifft – und das an einem Ort in Afrika mit einem warmen und tropischen Feuchtklima, zu einem großen Teil im Dschungel. ^^

Habt ihr auch schon ein Buch von Claudia Praxmayer gelesen oder seid neugierig geworden? Bis jetzt gibt es 3 Bände in der Reihe: Bluterde, Spuren aus Eis, Wolfsbrut.

Viele Grüße

Kristin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.