Neuerscheinungen 2022

 

Auch das Jahr 2022 bietet an Buchneuerscheinungen wieder einige interessante Bücher, auf die ich gespannt warte bzw. gewartet habe, denn einige sind bereits erschienen. Und einige habe ich auch schon gelesen. So z. B. “Jeremiah – Erbe des Dolches” von Judith L. Bestgen, mittlerweile der 2. Band der Fantasy-Reihe und eine gelungene und spannende Fortsetzung. Ebenfalls in diesem Jahr wird am 17. September 2022 der Dark-Fantasy-Romance-Roman “Schwingen aus Gold und Finsternis” von Judith L. Bestgen und Roberta Altmann (beide vom Blog Das Bambusblatt) erscheinen. Wer die beiden gerne persönlich kennenlernen und direkt mehr über ihre Bücher erfahren möchte, kann sie auf der Buchmesse in Berlin am 17.09.2022 treffen! :D Ihr Stand befindet sich in der Winkelgasse Nr. 27.

Was die Bücher von Christina Henry betrifft, so konnte mich zwar das letzte Buch, das ich von ihr gelesen hatte, nicht ganz so überzeugen, aber ich verfolge ihre Bücher gerne weiter.

Auch von Jay Kristoff ist wieder ein neues Buch, welches ich bereits gelesen habe, auf dem Markt erschienen: “Das Reich der Vampire”. Mit über 1.000 Seiten präsentiert er einen gewaltigen Fantasy-Roman mit einigen Höhen und Tiefen.

 

Und nun zu den Buchneuerscheinungen:

 

 

“Schwingen aus Gold und Finsternis” von Judith L. Bestgen und Roberta Altmann

Schwingen aus Gold und Finsternis
© Altmanns-Art

Nikki Sella, dramatischer Rockstar, neuerdings untotes Wesen, und Kathy Adams, Medizin-studentin, Jägerin von Monstern und wohnhaft in einer Stadt des ewigen Zwielichts. Weder weiß Kathy, dass Licht und Dunkel dort um die Herrschaft kämpfen, noch dass sie inzwischen mitten in diesem Kräftemessen steckt. Aber sie hat ein Versprechen gegeben. Dem Mann, den sie liebt, zu helfen und herauszufinden, zu was die Schattenwelt ihn gemacht hat. Ein Versprechen, das gar nicht so leicht zu erfüllen ist.
Und je mehr sich Kathy und Nikki durch die neuen Geschehnisse kämpfen, desto ersichtlicher wird, dass dieser Schwur ihrer beider Leben retten könnte.

 

“Jeremiah – Erbe des Dolches” von Judith L. Bestgen, (2. Band)

Jeremiah - Erbe des Dolches
© Altmanns-Art

In der Stille der Nacht
sehen wir,
was bereits verloren ist.

Ein junger König auf einem wackeligen Thron und ein Mann mit einem gebrochenen Herzen auf der Suche nach sich selbst.

Inmitten des tiefsten Winters versucht Jeremiah den Gott Nibu ausfindig zu machen, um zurückzuholen, was das Schicksal ihm gestohlen hat.
Dabei ignoriert er den Tanz mit dem Feuer, der das neugeformte Königreich in Flammen aufgehen lassen könnte.

 

 

“Die sechs Kraniche” von Elizabeth Lim

Die sechs Kraniche
© Carlsen Verlag GmbH

Prinzessin Shiori hat ihre verbotenen magischen Kräfte bisher sorgfältig verborgen. Doch am Morgen ihrer arrangierten Hochzeit verliert sie die Kontrolle über ihre Magie. Ihre Stiefmutter Raikama wittert in ihr eine gefährliche Konkurrentin. Sie verbannt die Prinzessin, verwandelt ihre Brüder in Kraniche und belegt Shiori mit einem Fluch: Sobald ein Wort über ihre Lippen kommt, wird ein Bruder sterben. Auf der Suche nach den Kranichen entdeckt Shiori eine Verschwörung mit dem Ziel, den Thron zu übernehmen. Um das zu verhindern, braucht sie ausgerechnet die Hilfe ihres unbekannten Bräutigams – und sie ist auf alles gefasst, aber nicht darauf, sich zu verlieben …

 

 

 

“Unser Feuer erlischt nie” von Elizabeth Lee

Unser Feuer erlischt nie
© Ullstein Buchverlage GmbH

Lancashire, 1620: Die junge Sarah Haworth lebt mit ihrer Familie als Ausgestoßene auf dem Pesthügel vor dem Dorf. Die Gemeinschaft verachtet unverheiratete kluge Frauen wie sie, aber ihre Dienste – heilende Balsame, Kräutermittel – sind immer gefragt. Als Sarah den Bauernsohn Daniel kennenlernt, ändert sich alles. Er sieht in ihr nicht die wilde Außenseiterin, sondern eine starke junge Frau, die zu sich selbst findet. An seiner Seite, unter seinem Schutz, hofft Sarah auf ein besseres Leben. Doch als ein neuer Magistrat in die Gegend kommt und seltsame Todesfälle untersucht, nimmt die Hetze der Dorfbewohner zu. Und plötzlich hält auch Daniel eine brennende Fackel in der Hand …

 

 

 

“Die schwebende Zitadelle” von David Hair, (1. Band)

Die schwebende Zitadelle
© Piper Verlag GmbH

Dash Cowley, einst Imperialer Magier, muss aus dem Reich der Bolgravianer fliehen, als seine Familie in Ungnade fällt. Doch das tyrannische Imperium sucht ihn unablässig. Als Dash eine mysteriöse Karte in die Hände fällt, die einen magischen Ort außerhalb der bekannten Länder zeigt, sieht er seine Chance, sich dem Imperium entgegenzustellen. Die Karte zeigt eine Mine, in der sich Istariol verbirgt – ein seltenes Mineral, das ganze Städte zum Schweben bringen kann. Doch der Weg dorthin ist unerbittlich …

 

 

“Höllendämmerung” von Richard Kadrey

Höllendämmerung
©
Penguin Random House Verlagsgruppe GmbH

Zur Hölle geschickt zu werden, ist schlimm.
Zurückzukehren ist schlimmer.
Aber die Welt zu retten ist am schlimmsten.

Früher war Stark der beste Magier von Los Angeles. Bis ein Konkurrent seine Freundin ermordete und ihn – buchstäblich – zur Hölle schickte. Als Stark nach elf Jahren die Flucht gelingt, kennt er nur ein Ziel: Rache. Und wer in der Unterwelt überlebt, ist eigentlich gegen jeden Gegner gewappnet – auch gegen unsterbliche. Doch neben Menschen, Engeln und Teufeln treibt noch eine übernatürliche Spezies in L.A. ihr Unwesen, vor deren Bosheit alle Höllenfeuer verblassen. Stark muss noch skrupelloser sein als sie. Aber nach über einem Jahrzehnt in der Hölle, sollte das kein Problem für ihn sein.

 

 

“Die Chroniken von Rotkäppchen – Allein im tiefen, tiefen Wald” von Christina Henry, (6. Band)

Die Chroniken von Rotkäppchen
©
Penguin Random House Verlagsgruppe GmbH

Geh nicht allein in den tiefen, tiefen Wald. Aber Red hat keine Wahl: Seit die Krise vor drei Monaten über das Land kam, ist sie auf sich allein gestellt. Ihre einzige Hoffnung besteht darin, sich zu ihrer Großmutter durchzukämpfen. Red fürchtet nicht die Unwesen, die nachts durch die Wälder streifen. Die wahre Bedrohung geht von den Menschen aus: von ihren dunklen Sehnsüchten, niederen Beweggründen und bösen Hintergedanken. Am schlimmsten jedoch sind die Männer in Uniform, mit ihren Befehlen und Geheimakten, die auf Reds Spur sind. Sie möchte niemanden töten, aber wer allein in den Wald geht, muss sich verteidigen können …

 

 

“Die Legende von Sleepy Hollow – Im Bann des kopflosen Reiters” von Christina Henry, (7. Band)

Die Legende von Sleepy Hollow
©
Penguin Random House Verlagsgruppe GmbH

Dreißig Jahre ist es her, seit der kopflose Reiter das verschlafene Dorf Sleepy Hollow in Angst und Schrecken versetzte. Da wird in den Wäldern die Leiche eines Jungen gefunden, dessen Kopf und Hände abgetrennt wurden. Ist der Reiter wieder erwacht? Um die Lebenden vor den Toten zu beschützen, ist diesmal jedoch nicht Ichabod Crane zur Stelle, sondern ein 14-jähriges Kind: Ben Van Brunt weiß, welches Monster durch die Wälder streift. Doch außer seinem Großvater Brom schenkt ihm niemand Glauben. Bis zu dem Tag, als die Bewohner von Sleepy Hollow am eigenen Leib erfahren, dass selbst alte Legenden alles andere als vergangen sind …

 

 

“Das Reich der Vampire” von Jay Kristoff, (1. Band)

Das Reich der Vampire
© S. FISCHER Verlag GmbH

Vor 27 Jahren ging die Sonne unter – und seitdem sind die Armeen der Vampire auf dem Vormarsch. Stück für Stück haben sie ihr ewiges Reich ausgedehnt und den Menschen den Boden streitig gemacht, bis nur noch an wenigen Orten ein unbeschwertes Leben möglich ist. Kleine Inseln des Lichts in einem Meer aus ewiger Finsternis.

Als der junge Gabriel de León sein Heimatdorf verlassen muss, führt ihn sein Weg nach San Michon, zum Orden der Silberwächter, einer heiligen Bruderschaft, die das Reich und die Kirche gegen den Ansturm der Bestien verteidigt. Und noch ahnt er nicht, dass er zur größten Legende des Ordens werden wird – und zur letzten Hoffnung einer sterbenden Welt.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.