Rezension: „Die Tribute von Panem – Gefährliche Liebe“ von Suzanne Collins, (2. Band)

Die Tribute von Panem 2 - Gefährliche Liebe

Inhalt vom Verlag:

Nachdem sie die brutalen Hungerspiele gewonnen hat, kehrt Katniss in ihr Distrikt zurück und hofft auf eine friedliche Zukunft. Doch Gerüchte, dass sich Widerstand gegen das Kapitol regt, machen die Runde. Die Spur führt zu Katniss und Peeta, in denen immer mehr Menschen ein Symbol der Rebellion sehen. Wenn Katniss und Peeta die Welt nicht davon überzeugen können, ein glückliches Liebespaar zu sein, kann das schreckliche Konsequenzen haben. Katniss muss sich entscheiden – zwischen Freiheit und Sicherheit, zwischen Leben und Tod …

Rezension: „Die Tribute von Panem – Gefährliche Liebe“ von Suzanne Collins, (2. Band) weiterlesen

Rezension: „Die Feuerreiter Seiner Majestät – Drachensieg“ von Naomi Novik, (9. Band)

Drachensieg - Die Feuerreiter Seiner Majestät 09

Inhalt:

Der Russland-Feldzug forderte von allen Beteiligten große Opfer: Für Napoleons Armee wurde es zu einer Niederlage, für die Russen und ihre Verbündeten eine gravierende Schwächung. Als die übrig gebliebenen Soldaten der französischen Armee sich nach Westen zurückziehen, verfolgen der Drache Temeraire und sein Kapitän Will Laurence diese, damit Napoleon die Flucht nicht gelingt und somit den Krieg nicht fortsetzen kann. Doch erfolglos, denn Napoleon gelingt die Flucht zurück nach Paris. Doch es kommt noch schlimmer: Napoleon bereitet schon einen vernichtenden Gegenschlag vor – und Temeraires Ei wurde gestohlen. Gemeinsam machen sich die beiden Freunde Temeraire und Laurence auf den Weg in die letzte große Schlacht, um das Ei zu retten und Napoleon endlich aufzuhalten…

Rezension: „Die Feuerreiter Seiner Majestät – Drachensieg“ von Naomi Novik, (9. Band) weiterlesen

Rezension: „Die Tribute von Panem – Tödliche Spiele“ von Suzanne Collins, (1. Band)

Die Tribute von Panem 1 - Tödliche Spiele

Inhalt vom Verlag:

Die Welt, wie wir sie kennen, existiert nicht mehr. Kriege und Naturkatastrophen haben das Land zerstört. Aus den Trümmern ist Panem entstanden, geführt von einer unerbittlichen Regierung. Alljährlich finden grausame Hungerspiele statt, bei denen nur ein Einziger überleben darf. Als die sechzehnjährige Katniss erfährt, dass ihre kleine Schwester Prim als Teilnehmerin ausgelost wurde, meldet sie sich an ihrer Stelle freiwillig. Seite an Seite mit dem gleichaltrigen Peeta zieht sie in den Kampf. Wider alle Regeln rettet er ihr das Leben. Katniss beginnt zu zweifeln – kann es wirklich nur einen Sieger geben?

Rezension: „Die Tribute von Panem – Tödliche Spiele“ von Suzanne Collins, (1. Band) weiterlesen

Rezension: “Die Hexe und der Winterzauber” von Katherine Arden, (3. Band)

Die Hexe und der Winterzauber

Inhalt vom Verlag:

Moskau ist zerstört, seine Bewohner sind Hunger und Kälte preisgegeben. Eine Schuldige ist schnell gefunden: Wasilisa Petrowna, das Mädchen mit den wilden schwarzen Haaren und den smaragdgrünen Augen. Während Wasja sich der Angriffe der Moskowiter erwehren muss, lässt sich der Großfürst in seinem Rachedurst auf die falschen Verbündeten ein und droht, sein Reich geradewegs in den Untergang zu führen. Doch damit nicht genug: Eine uralte Kreatur kehrt nach Moskau zurück und bringt die Welt der magischen Wesen in Gefahr. Um sie und ihre Heimat zu retten, braucht Wasja erneut die Hilfe des Winterdämons Morosko. Aber diesmal kommen die beiden zu spät …

Rezension: “Die Hexe und der Winterzauber” von Katherine Arden, (3. Band) weiterlesen

Rezension: „Das Mädchen und der Winterkönig“ von Katherine Arden, (2. Band)

Das Mädchen und der Winterkönig

Inhalt:

Seit den schrecklichen Ereignissen einer Winternacht in einem kleinen Dorf im hohen Norden wird Wasja Petrowna, das wilde Mädchen mit den grünen Augen, nun endgültig als Hexe bezeichnet und gejagt. Wasja verlässt ihr Heimatdorf und streift ihr altes Leben für immer ab, um ein neues zu beginnen, frei und ungebunden ihre Träume wahr werden zu lassen. Unerkannt in Männerkleidung mit einem anderen Namen und gemeinsam unterwegs mit ihrem treuen und geliebten magischen Pferd Solowej begibt sie sich auf eine abenteuerliche Reise und gerät alsbald von einer Gefahr zur nächsten. Während sie nicht nur mit einer Banditenbande fertig werden muss, führt ihr Weg sie auch bis an den Hof des Großfürsten von Moskau, wo noch weit größere Probleme auf die beiden warten…

Rezension: „Das Mädchen und der Winterkönig“ von Katherine Arden, (2. Band) weiterlesen

Rezension: „Die Feuerreiter Seiner Majestät – Drachenfeind“ von Naomi Novik, (8. Band)

Drachenfeind - Die Feuerreiter Seiner Majestät 08

Inhalt:

Als Kapitän Will Laurence alleine und vollkommen erschöpft und verletzt an einem Strand Japans aufwacht, ist ihm sofort klar, dass er ein Schiffsunglück überlebt hat. Nicht nur, dass er sich an den Unfall nicht erinnern kann: Seine Erinnerungen der letzten 8 Jahre, die er im Dienste Seiner Majestät als Feuerreiter mit seinem besten Freund, dem Drachen Temeraire, verbracht hat, sind völlig verschwunden – als wäre es niemals passiert. Und ausgerechnet jetzt plant Napoleon einen zerstörerischen Feldzug nach Russland…

Rezension: „Die Feuerreiter Seiner Majestät – Drachenfeind“ von Naomi Novik, (8. Band) weiterlesen

Rezension: „Das Lied des Blutes“ von Anthony Ryan, (1. Band)

Das Lied des Blutes

Inhalt:

Vaelin Al Sorna, der gefürchtetste und berühmteste Krieger der Königslande, hat viele Namen, einer der bekanntesten davon ist jedoch „Hoffnungstöter“. Die Taten, aus denen dieser Name resultierte, sollen nun sein Ende bedeuten: Vaelin ist der Gefangene des feindlichen Alpiranischen Kaiserreichs und soll nun auf den Meldeneischen Inseln gegen einen gefährlichen Gegner ein Duell auf Leben und Tod ausfechten. Und auf dem Schiff, welches ihn seinem wahrscheinlichen Tod immer näher bringt, erzählt er dem kaiserlichen Geschichtsschreiber seine legendäre Lebensgeschichte…

Rezension: „Das Lied des Blutes“ von Anthony Ryan, (1. Band) weiterlesen

Rezension: „Die Feuerreiter seiner Majestät – Drachengold“ von Naomi Novik, (7. Band)

Drachengold - Die Feuerreiter Seiner Majestät 07

Inhalt:

Der Himmelsdrache Temeraire und sein Kapitän Laurence haben sich mittlerweile mit dem Gedanken abgefunden, am Kriegsgeschehen nicht mehr mitwirken zu können – weit weg auf dem wilden Kontinent Australien, wohin sie wegen Verrats verbannt worden sind. Da taucht plötzlich der britische Botschafter Arthur Hammond auf mit einer äußerst wichtigen Mission für die beiden Freunde, die sie nach Südamerika führt. Doch dort warten allerhand Probleme und Gefahren auf sie…

Rezension: „Die Feuerreiter seiner Majestät – Drachengold“ von Naomi Novik, (7. Band) weiterlesen

Jahresrückblick 2021

Hallooo ihr Lieben,

ich erinnere mich noch daran, dass ich bei dem “Jahresrückblick 2020” geschrieben habe, dass 2020 ein absolut verrücktes Jahr gewesen ist. Und wisst ihr was? 2021 toppt es nochmal um Längen, größtenteils im negativen Sinn. Deshalb auch mal ein verrücktes Bild, da ist nämlich das Wort “Rückblick” von der Wand abgefallen, aber z. T. noch hängen geblieben. Mein Jahr 2021 war voller Herzklopf-Momente, bangen, hoffen, weinen, schreien – definitiv hat es sich in mein Gedächtnis gegraben. Aber nicht alles war negativ, es gibt auch wundervolle Momente, an denen ich mich festhalten konnte und es schaffte, weiterzumachen. Und somit beginne ich diesen Jahresrückblick mit den gelesenen Büchern, insgesamt hatte ich 29 Bücher gelesen. Nicht von allen diesen Büchern ist in 2021 eine Rezension erschienen, sondern werden erst jetzt nach und nach veröffentlicht.

Und nun -> Diese Bücher habe ich im Jahre 2021 gelesen:

Jahresrückblick 2021 weiterlesen

Rezension: „Der Bär und die Nachtigall“ von Katherine Arden, (1. Band)

Der Bär und die Nachtigall

Inhalt vom Verlag:

In einem Dorf am Rande der Wildnis, weit im Norden Russlands, wo der Wind kalt bläst und der Schnee viele Monate des Jahres fällt, erzählt die alte Dienerin Dunja den Kindern des Grundbesitzers Pjotr Wladimirowitsch Geschichten über Zauberei, Folklore und den Winterkönig mit den frostblauen Augen. Verbotene Geschichten über eine uralte Magie. Doch für die junge, wilde Wasja sind dies weit mehr als Märchen. Sie allein kann die Geister sehen, die ihr Zuhause beschützen. Und sie allein spürt, dass sich in den Wäldern eine dunkle Magie erhebt …

Rezension: „Der Bär und die Nachtigall“ von Katherine Arden, (1. Band) weiterlesen

Gewinnspiel und Interview mit Roberta Altmann und Judith L. Bestgen

 

Hallooo ihr Lieben,

es ist wieder soweit: Ein neues Gewinnspiel, eine neue Chance, ein wirklich tolles Buch gewinnen und lesen zu können! Piraten, Meer, Magie – und dann noch mit historischem Hintergrund in der Karibik? All das bietet der kürzlich erschienene Fantasy-Roman “Die Fehde der Gezeiten” von Roberta Altmann und Judith L. Bestgen. Hier wird mit einem gelungenen Schreibstil eine packende Geschichte erschaffen, deren Handlung sich über weitere Bände erstrecken wird, mit tiefgründigen Charakteren, einem atmosphärischen Schauplatz, Spannungshöhepunkten, aber auch ruhigen Szenen. Definitiv ein beeindruckendes Werk, welches genau geeignet ist für einen gemütlichen Lesetag zu jeder Jahreszeit!

Für euch habe ich wieder gute Nachrichten:

!!! Ihr könnt eines von zwei Print-Exemplaren oder eines von drei eBooks von “Die Fehde der Gezeiten” von Roberta Altmann und Judith L. Bestgen gewinnen !!!

Gewinnspiel und Interview mit Roberta Altmann und Judith L. Bestgen weiterlesen

Rezension: „Der Smaragddrache – Gemmas Reise“ von Britta Strauss, (1. Band)

Smaragddrache

Inhalt vom Verlag:

Zwei verfeindete Völker.
Eine verbotene Liebe.
Und ein Schicksal, so alt wie die Sterne.
Gemma ist die wohlbehütete Prinzessin des Reiches der Grauen Küste. Ihr Leben verbringt sie in einem goldenen Käfig, doch eines kalten Wintertages nimmt ihr Schicksal eine folgenschwere Wendung. Sie wird von ihrem eigenen Vater an Antares, den grausamen König des Südens, verkauft. Fern ihrer Heimat wird sie zu einer Schachfigur im Spiel der Mächtigen. Denn ein magischer Spiegel prophezeit, dass allein sie in der Lage ist, Antares’ Todfeind in eine Falle zu locken: Tarek, der Prinz eines geheimnisumwitterten Dschungelvolkes, bietet der Armee des Königs unbeugsam die Stirn. Zahllose Legenden ranken sich um seine Macht. Selbst die tödlichsten Kreaturen des Waldes beugen sich seinem Willen.
Es heißt, in seiner Brust schlägt ein Herz aus Smaragd.
Es heißt, in seinen Adern fließt das Blut eines Drachen.

Rezension: „Der Smaragddrache – Gemmas Reise“ von Britta Strauss, (1. Band) weiterlesen

Rezension: „Bloodless – Grab des Verderbens“ von Douglas Preston und Lincoln Child, (20. Band)

BLOODLESS - Grab des Verderbens

Inhalt vom Verlag:

In den Straßen von Savannah im Süden der USA tauchen Leichen auf, die vollkommen blutleer sind. Kein Wunder, dass eine alte Legende der Stadt plötzlich nicht nur wohligen Grusel verursacht: Geht etwa tatsächlich der »Vampir von Savannah« um?
Special Agent Pendergast und sein Partner Agent Coldmoon werden mit dem bizarren Fall betraut und erkennen bald, dass es einen Zusammenhang mit einer nie aufgeklärten Flugzeug-Entführung aus dem Jahr 1971 gibt. Doch weder Pendergast noch Coldmoon ahnen, dass hinter beiden Fällen etwas steckt, das unfassbar viel böser ist als ein Vampir. Und längst ist nicht mehr sicher, ob die FBI-Agents Jäger oder Gejagte sind.

Rezension: „Bloodless – Grab des Verderbens“ von Douglas Preston und Lincoln Child, (20. Band) weiterlesen

Rezension: „Das Zeitalter der Drachen“ von Jenny-Mai Nuyen

Das Zeitalter der Drachen

Inhalt vom Verlag:

Das Leben ist hart in Ydras Horn. Alle paar Monate taucht ein Drache auf und belagert auf unbestimmte Zeit die Zwergenfestung. Die Bestie lauert stets auf eine bestimmte junge Frau, die von Geisterschatten gezeichnet ist. Niemand weiß, wen es als nächstes trifft, und die Versuchung ist groß, die Unglückselige einfach dem Drachen zu überlassen. Manch eine wählt sogar freiwillig den Märtyrertod, denn jede Belagerung bringt hohe Kosten für die Gemeinschaft mit sich.
Als Nireka am Geisterschatten erkrankt, tut sie etwas, das noch keine Frau vor ihr getan hat. Sie verbündet sich mit einem Drachen, der geschworen hat, keine Menschen zu fressen. Gemeinsam suchen sie nach einem Weg, die Bestien zu bekämpfen. Der Schlüssel liegt in der Vergangenheit. Denn Drachen waren einst etwas ganz anderes …

Rezension: „Das Zeitalter der Drachen“ von Jenny-Mai Nuyen weiterlesen