Buchhighlights 2020

 

Hallo ihr Lieben,

ein Beitrag mit Buchhighlights – aber nein, noch ist hier nicht das Jahr 2021 gemeint, obwohl dieses sich schnell dem Ende nähert, sondern 2020. Seit einigen Jahren schreibe ich nun Beiträge, in denen ich alle meine Buchhighlights des vergangenen Jahres nochmal zusammenfasse, und jedes Mal hoffe ich, dass dieser Beitrag möglichst am Anfang, spätestens zur Mitte des Jahres veröffentlicht werden kann….jedes Mal vergebens. Aber dafür erscheint der Beitrag nun – besser spät als nie, denn das Jahr 2021 war doch ziemlich turbulent, sodass mir einfach die Zeit fehlte. Was meine Buchhighlights aus 2020 betrifft, so gehören viele dieser Bücher zu meinem absoluten Lieblingsgenre Fantasy, aber auch sind Science-Fiction und ein Thriller dabei. Und hier sind sie:

 

Fantasy

 

“Grisha-Trilogie” von Leigh Bardugo, (Trilogie)

 

Inhalt vom 1. Band “Goldene Flammen” von Leigh Bardugo: Alina Starkov und Malyen Oretsev sind seit Kindheitstagen beste Freunde – und zusammen in der Ersten Armee des Zaren von Ravka, einem Land, das von ewigen Kriegen und Not zerrissen ist. Seit Alina sich erinnern kann, ist sie unscheinbar gewesen, und auch in der Armee als Kartografin eher entbehrlich, während Malyen einer der erfolgreichsten Fährtensucher ist. Gemeinsam mit ihrem Regiment müssen sie die Schattenflur passieren: Ein ödes, quer durch ganz Ravka verlaufendes Land, das in vollkommene Finsternis getaucht ist und wo blinde und klauenbewehrte Kreaturen leben, welche jeden umbringen. Als sie bei der Überquerung angegriffen werden, rettet Alina auf wundersame Weise Mal das Leben, wodurch sich für sie alles ändert. Denn Alina erkennt nun, dass sie nicht nur über magische Kräfte verfügt, sondern auch noch eine außergewöhnliche Grisha ist. Der Dunkle, der älteste und mächtigste der Grisha, wird für sie zu einem Mentor und schickt sie in ein Trainingslager, um ihre magischen Fähigkeiten auszubauen. Während in Ravka die Hoffnung stetig wächst, dass durch Alinas Hilfe endlich die Schattenflur vernichtet werden könnte, hat der Dunkle jedoch ganz andere Pläne mit Alina.

Rezension zu “Goldene Flammen” von Leigh Bardugo, (1. Band)

Rezension zu “Eisige Wellen” von Leigh Bardugo, (2. Band)

Rezension zu “Lodernde Schwingen” von Leigh Bardugo, (3. Band)

 

 

“Priest of Bones” von Peter McLean, (1. Band)

 

Priest of Bones
© Klett-Cotta-Verlag

Inhalt: Nach dem Ende des langen und grausamen Krieges kehrt der Armeepriester Tomas Piety mit seiner rechten Hand Bloody Anne und seinen Soldaten nach Ellinburg zurück. Früher ist er dort ein angesehener, respektierter, aber auch gefürchteter Geschäftsmann gewesen, dem in Ellinburg viele Herbergen, Gasthäuser, Spielcasinos und Bordelle gehört haben. Aber die drei Jahre seiner Abwesenheit haben die Stadt verändert: viele Leute sind arbeitslos und hungern, erholen sich nur langsam von der Pest, die dort gewütet hat – und Tomas hat alle seine Geschäfte an andere Kriminelle verloren. Doch das kann er sich auf keinen Fall gefallen lassen. Tomas baut seine gefährliche Gang die „Pious Men“ wieder auf, mit deren Schlagkraft, energischem Willen, seinem Pläneschmieden und der Strategie-Erfahrung aus dem Krieg er seine Geschäfte, die ihm gehört haben, sich wieder zurückholt. Dabei ahnt er nicht, dass sich in Ellinburg noch weit größere Probleme anbahnen…

Rezension zu “Priest of Bones” von Peter McLean, (1. Band)

 

 

“Caldera – Das Erwachen des Feuerbergs” von Eliot Schrefer, (3. Band)

 

Caldera - Das Erwachen des Feuerbergs
© Thienemann-Esslinger Verlag GmbH

Inhalt: Kaum ist die skrupellose und mächtige Ameisenkönigin besiegt, droht dem magischen Dschungel schon die nächste Gefahr: Der Vulkan ist kurz vor dem Ausbrechen und bringt die Erde zum Beben. Doch warum ausgerechnet jetzt? Und gibt es überhaupt eine Möglichkeit eine Naturgewalt aufzuhalten? Wieder stürzen sich die Schattenwandler, darunter der Pfeilgiftfrosch Rumi, die Fledermaus Lima, das Panthermädchen Mali und das Kapuzineräffchen Gogi, in einen aussichtslosen und ihren wohl bisher größten Kampf, um Caldera zu retten.

Rezension zu “Caldera – Das Erwachen des Feuerbergs” von Eliot Schrefer

 

 

“Vengeful – Die Rache ist mein” von V. E. Schwab, (2. Band)

 

Vengeful - Die Rache ist mein
© S. FISCHER Verlag GmbH

Inhalt:

Victor Vale ist dank Sydney wieder ins Leben zurückgekehrt, doch mit einer Schwäche, die ihn unaufhaltsam und schmerzvoll die Lebenskraft nimmt und dem Tod immer mehr ein Stück näher bringt. Zusammen mit Sydney und Mitch macht er sich auf eine lange und verzweifelte Suche nach einer Heilmethode – doch die Hoffnung sinkt stetig. Fünf Jahre später wird Marcella von ihrem Ehemann ermordet und kehrt mit übernatürlichen und zerstörerischen Kräften zurück. Angetrieben von Rache und Machthunger schaltet sie ihre Feinde gnadenlos aus und setzt sich an die Spitze der Unterwelt. Währenddessen werden Victor und die anderen von ihrer Vergangenheit eingeholt, denn die neue und geheime Organisation EON hat es sich zur Aufgabe gemacht, Jagd auf sie und andere EOs zu machen. Ein entscheidender Vorteil auf der Seite der Organisation: Eli Ever – Victors größter Feind. Doch auch Eli verfolgt seine eigenen Pläne. Und die Begegnung zwischen beiden könnte unausweichlich sein…

Rezension zu “Vengeful – Die Rache ist mein” von V. E. Schwab

 

 

“Schattenkämpfer” von Mark Lawrence, (3. Band)

 

Schattenkämpfer
© S. FISCHER Verlag GmbH

Inhalt: Die Welt, wie Nona und die anderen im Kloster zur süßen Gnade sie kennen, bricht auseinander und steht in Flammen. Während im Norden und Süden das Eis unaufhaltsam immer näher rückt und die Schneise, den einzigen Lebensraum auf Abeth, verschluckt, überfallen fremde Völker mit ihren riesigen Heeren gnadenlos das Reich und gelangen bis vor die Tore der Hauptstadt und des Klosters – und hinterlassen auf ihrem Weg nur Tod und Zerstörung. Und in dieser Welt steht Nona vor der letzten Prüfung, um als Nonne ordiniert zu werden. Zwar ist aus ihr eine der besten und gefürchtetsten Kriegerinnen geworden, doch nun liegt die schwere Last des Schicksals der Welt und das Leben ihrer Freunde wieder in ihren Händen – und sie muss ihre Kräfte bis über die Grenzen hinaus steigern…

Rezension zu “Schattenkämpfer” von Mark Lawrence

 

“Nachtlilien” und “Winterdrache” von Siri Lindberg, (Trilogie)

 

Inhalt zum 1. Band “Nachtlilien”: Jerushas Leben zersplittert, als sie erfährt, dass seit Jahrzehnten ein grausamer Fluch auf ihrer Familie lastet, der die Frauen dazu zwingt, genau den Menschen zu verraten, den sie am meisten lieben. Und sie fasst eine der folgenschwersten und mutigsten Entscheidungen ihres Lebens: Sie begibt sich auf eine beinahe aussichtslose, gefährliche und lange Reise quer durch das gesamte Land, um den Fluch zu lösen, auch wenn das ihr Leben kosten könnte. Dabei begegnet sie dem Krieger Kièran, der bei seiner letzten Schlacht blind geworden ist und an den sie ihr Herz verliert. Und es scheint, als würde der Fluch wahr werden…

Rezension zu “Nachtlilien” von Siri Lindberg, (1. Band)

Rezension zu “Lilienwinter” von Siri Lindberg, (2. Band) – mit 4 Sternen bewertet, aber der vollständigkeithalber der Reihe hier mit aufgelistet

Rezension zu “Winterdrachen” von Siri Lindberg, (3. Band)

 

 

“Fey – Erbe des Dolches” von Judith L. Bestgen, (1. Band)

 

Fey - Erbe der Macht
(Copyright: Altmanns-Art
Copyright Vogel: © khius)

Inhalt: Um die Macht über das Land an sich zu reißen, bannte Dilara, die falsche Königin, einst das Gefühl der Freiheit in einen menschlichen Körper und riss es somit jedem Menschen aus dem Herzen.
Nun, viele Jahre später, nimmt der wahre Erbe des Throns das Leid seines Volkes nicht mehr länger hin und macht sich auf den Weg, um zurückzuholen, was ihnen allen gestohlen wurde.
Sein anfänglicher Erfolg jedoch wird schnell von einer Reise überschattet, die sein Wissen auf den Kopf stellt und letztendlich von seinen Begleitern und ihm ein Opfer fordern wird.

Rezension zu “Fey – Erbe des Dolches” von Judith L. Bestgen, (1. Band)

 

 

“Die Sprache der Dornen” von Leigh Bardugo, (Kurzgeschichten)

 

Die Sprache der Dornen
© Verlagsgruppe Droemer Knaur GmbH & Co. KG

Inhalt: Hungrige Wälder, magische Künste und schreckliche Geheimnisse: In der Welt von Kaz Brekker und seinen »Krähen« erzählt man sich in langen Winternächten gern Geschichten voller dunkler Versprechungen. Sechs davon sind hier zusammengetragen und werden von aufwendigen Illustrationen zum Leben erweckt. Von der Meerjungfrau, deren Stimme furchtbare Stürme heraufbeschwört, über eine alte Kräuterfrau, die viel mehr ist als sie scheint, bis zum hässlichen Fuchs, der sich beim falschen Mädchen einschmeichelt: Diese märchenhaften Erzählungen sind ein Muss für alle Fans der »Krähen« und Grisha.

Rezension zu “Die Sprache der Dornen” von Leigh Bardugo, (Kurzgeschichten)

 

 

 

Science-Fiction

 

“Gelobtes Land – Leev” von Christine Heimannsberg

 

Gelobtes Land - Leev
© Christine Heimannsberg

Inhalt: Seit der Flucht aus dem Flüchtlingscamp in der Neuen Welt haben sich Lore und ihre Freunde den Rebellen in ihrem Widerstand gegen Jefferson Maklaren, das Oberhaupt der Neuen Welt, angeschlossen und müssen sich in den Bergen verstecken, denn sie werden von den Behörden gesucht. Ihr Plan des Umbruchs scheint allmählich Erfolg zu haben – bis Maklaren, der des Mordes und des Verstoßes gegen seine eigenen Regeln bezichtigt wird, Beweise verschwinden lässt und die Anführerin der Rebellen, Sisdal, als eine Lügnerin beschuldigt. Während die Widerständler versuchen, der Bevölkerung die Augen für die Wahrheit zu öffnen, kommen noch weitaus größere Probleme auf sie alle zu. Durch die Arbeit für den Widerstand denkt Lore endlich auf der richtigen Seite zu sein. Doch dann muss sie herausfinden, dass auch diese Menschen ihr nicht die ganze Wahrheit gesagt haben. Und dieses Geheimnis könnte die Neue Welt zerstören, weshalb Lore und Jul nur eine einzige Möglichkeit bleibt, welche jedoch ihre Familien in der Alten Welt in Gefahr bringen könnte…

Rezension zu “Gelobtes Land – Leev” von Christine Heimannsberg, (3. Band)

 

“Exodus 2727” von Thariot, (1. Band)

 

Exodus 2727 - Die letzte Arche
© S. FISCHER Verlag GmbH

Inhalt: 109 Jahre soll die Reise des Raumschiffes USS London dauern zu einem erdähnlichen Planeten im Alderamin-System, wo eine neue Welt aufgebaut werden soll. Drei Millionen Embryonen, Pflanzen, Tiere und Technologie gehören zur Fracht. 490 Besatzungsmitglieder wechseln sich im Kälteschlaf ab. Anfangs scheint alles genau zu funktionieren. Doch langsam tritt das Gegenteil ein. Die Besatzung verliert allmählich den Verstand und immer mehr Systeme fallen aus. Als die Ärztin Jazmin Harper bei den Besatzungsmitgliedern feststellt, dass sie alle an ungewöhnlichen Krankheiten leiden, und der Techniker Denis Jagdberg immer weitere Indizien dafür findet, dass das Schiff viel älter ist, als es eigentlich sein sollte, stehen sie bereits vor gravierenden Schwierigkeiten…

Rezension zu “Exodus 2727” von Thariot, (1. Band)

 

 

Thriller

 

“Gestohlene Erinnerung” von Blake Crouch

Gestohlene Erinnerung
© Verlagsgruppe Random House GmbH

Inhalt: In New York gibt es immer mehr Fälle des False Memory Syndrome, welches bei Menschen falsche Erinnerungen verursacht und diese in den Selbstmord treibt. Detective Barry Sutton geht einem dieser Fälle genauer auf die Spur und macht dabei nicht nur eine unglaubliche Entdeckung, sondern ihm wird eine Chance gegeben, die es eigentlich gar nicht geben dürfte. Und die seine Vorstellung von der Realität auf eine harte Probe stellt. Währenddessen arbeitet die Hirnforscherin Helena Smith an einer Methode und Technologie, um Erinnerungen zu bewahren und bei Menschen wieder zu reaktivieren. Doch was dazu dienen soll, den Menschen zu helfen, bedroht alsbald die gesamte Welt. Und es gibt nur eine Möglichkeit diese Katastrophe aufzuhalten…

Rezension zu “Gestohlene Erinnerung” von Blake Crouch

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.